Wissen über licht

volt / watt / ampere

volt - Einheit für elektrische spannung

Grundsätzlich kann elektrische Spannung in Wechselspannnung (AC) und Gleichspannung (DC) eingeteilt werden.

  • In Europa liefert das Stromnetz eine Wechselspannung von 230 Volt und einer Frequenz von 50 Hertz.
  • In den USA liefert das Stromnetz hingegen eine Wechselspannung von 110 Volt und einer Frequenz von 60 Hertz.
  • Die SIRO LED Produkte arbeiten mit einer Gleichspannung von 24 Volt. Die Konvertierung von 230V AC zu 24V DC erfolgt durch das Netzteil.

Die Spannung lässt sich berechnen, indem man die Leistung durch die Stromstärke dividiert, das heißt: Spannung = Leistung / Stromstärke

 

Ampere - Einheit für stromstärke

Die Stromstärke gibt an, wie viel Strom durch eine elektrische Leitung (=Kabel) fließt. Je mehr Strom, also Ampere, durch ein Kabel fließen soll, desto größer und dicker muss das Kabel sein.

  • Ein SIRO Mono Stecker z.B., erlaubt eine maximal Stromstärke von 3 Ampere (entspricht einer Leistung von 72 Watt bei einer Spannung von 24 Volt)
  • Eine höhere Stromstärke, wie etwa 6 Ampere, kann zum Schmelzen des Steckers oder einem Kurzschluss führen.

Die Stromstärke lässt sich berechnen, indem man die Leistung durch die Spannung dividiert, das heißt: Stromstärke = Leistung / Spannung

 

Watt - Einheit für elektrische leistung

Die Leistung bezeichnet den Verbrauch pro Sekunde eines Produkts. Gemessen in Watt (W), häufig auch Kilowatt (1kW=1000W)

  • SIRO LED Bänder werden in Watt pro Meter angegeben. Ein 15 Watt LED Band mit einer Gesamtlänge von 5 Meter, hat eine Leistung von 75 Watt
  • Würde dieses LED Band nun eine Stunde leuchten, hätte es einen Energieverbrauch von 75Wh = 0,075kWh

Die Leistung lässt sich berechnen, indem man die Spannung und die Stromstärke multipliziert, das heißt: Leistung = Spannung x Stromstärke

 

Lumen / Lux / CRI / Farbtemperatur

Lumen

Der Lichtstrom - gemessen in Lumen (lm) - ist die Lichtleistung einer Lichtquelle. Er beschreibt die von der Lichtquelle in alle Richtungen abgestrahlte Leistung im sichtbaren Bereich.

Lux

In Lux (lx) wird die Beleuchtungsstärke gemessen. Sie gibt an, wie viel Licht (Lichtstrom=Lumen) in einem Abstand, auf eine bestimmte Fläche flällt. Als Arbeitsbeleuchtung werden mindestens 500 Lux, für Raumbeleuchtung 150 Lux, im Bad und Küche 300 Lux empfohlen.


CRI (Color rendering index)

Die Farbwiedergabe (CRI) einer Lichtquelle kennzeichnet die farbliche Wirkung, die ihr Licht auf farbigen Gegenständen oder Personen hervorruft. Sie wird mit dem allgemeinen Farbwiedergabeindex Ra (CRI) bewertet. Dieser Wert gibt an, wie natürlich Farben im Licht eines Leuchtmittels wiedergegeben werden. Je höher dieser Wert ist, desto brillanter ist die Farbwiedergabe.

Farbtemperatur

Die Lichtfarbe einer Lichtquelle wird beschrieben durch die Farbtemperatur in Kelvin (K). 1700K = Kerzenlicht // 4000K = Neutralweiß // 10.000K = Sonnenlicht

FARBTEMPERATUREN VON 1000K (FEUERLICHT) BIS 10.000K (TAGESLICHTWEISS)